Olympia Reiten

Austragungsort in Paris f√ľr Olympia Reiten ¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†

  • Schloss Versailles

Kapazität                                              

  • 15000 bis 40000 Personen je nach Veranstaltung

Spielstätten in der Nähe                   

  • National Velodrome, BMX-Stadion in Saint-Quentin-en-Yvelines, Golf National, Elancourt Hill

Wettkämpfe / Zeitplan                     

  • Die Wettk√§mpfe im Reiten von Paris 2024 finden zwischen dem 27. Juli und dem 6. August statt.

Veranstaltungen

  • Vielseitigkeit M√§nner / Frauen / Team
  • Dressur M√§nner / Frauen / Team
  • Springen M√§nner / Frauen / Team

Wettkampfplan / Session Codes

  • EQU01, EQU02, EQU03, EQU04, EQU05, EQU06, EQU07, EQU08, EQU09, EQU10, EQU11

Wettkampfplan / Session Codes

EQU01
EQU02
EQU03
EQU04
EQU05
EQU06
EQU07
EQU08
EQU09
EQU10
EQU11
√úbersicht Sportarten Olympia

Der Reitsport ist seit Stockholm im jahr 1912 fester Bestandteil von Olympia. Davor war der Reitsport mit dem Springreiten in Paris 1900 einmal vertreten. Bereits bei den Olympischen Spielen in der Antike wurden Pferderennen und viersp√§nnige Wagenrennen als Wettbewerbe im Hippodrom von Olympia durchgef√ľhrt.

Die Wettbewerbe im Reiten fanden 1956 wegen der strengen australischen Quarant√§nebestimmungen nicht in Melbourne statt, sondern wurden in Stockholm ausgetragen. √Ąhnlich verliefen die Reitsportwettbewerbe im Jahr 2008, als man aus Quarant√§negr√ľnden von Peking nach Hongkong ausweichen musste.

Es gibt bei Olympischen Spielen im Reitsport 6 Wettbewerbe. In jeder Disziplin jeweils ein Einzel- und ein Mannschaftswettbewerb. Springreiten, Dressur und Vielseitigkeitsreiten sind die Disziplinen, die bei den Olympischen Spielen vertreten sind. Frauen bekamen zuerst im Jahr 1952 in der Dressur, sp√§ter auch im Springreiten und in der Vielseitigkeit die M√∂glichkeit, an den Wettbewerben mitzumachen. Somit ist der Reitsport eine von den wenigen Sportarten, die f√ľr Frauen und M√§nner offen ausgetragen werden.

Bis zu Mexico 1968 bestand im Springreiten die Mannschaft aus 3 Reitern, die alle in das Ziel kommen mussten. Es gab in Los Angeles 1932 keine Medaillengewinner in der Mannschaft, weil keine der Mannschaften komplett ins Ziel kam. Von M√ľnchen 1972 bis hin zu Rio de Janeiro 2016 bestanden die Mannschaften aus vier Reitern. 2020 kehrt man zu Drei-Reiter-Mannschaften zur√ľck.

In Paris 1900 gab es keinen Wettbewerb mit einer Mannschaft, sondern nur ein Einzelspringen und zusätzlich Wettbewerbe in den Disziplinen Hochspringen und Weitspringen.

Während der Weltpferdesportverband FEI noch im Jahr 1952 beschloss, dass keine Frauen zugelassen wurden, bekamen diese zum ersten mal 1956 die Startmöglichkeit.

Bis einschlie√ülich der Sommerspiele im Jahr 1948 duften nur Offiziere an den olympischen Reitsportwettbewerben teilnehmen. Die schwedische Mannschaft misste 1949 die Goldmedaille von in London 1948 zur√ľckgeben weil herauskam, dass der Reiter Gehn√§ll Persson kein Offizier war. In Helsinki 1952 galt diese Beschr√§nkung nicht mehr.

Erstmals in der olympischen Geschichte durften 1952 Frauen an den Dressurwettbewerben teilnehmen. Heute dominieren die Frauen diese Pferdesportdisziplin.

Im Jahr 1960 wurde einmalig keine Mannschaftswertung durchgef√ľhrt.

Eine weiter Disziplin beim Reiten Olympia ist das Vielseitigkeitsreiten. Es ist ein 3-t√§giger Mehrkampf und besteht aus Springreiten, Dressur und Gel√§nderitt. In Antwerpen im Jahr 1920 wurde Dressur durch einen weiteren Gel√§nderitt ersetzt. Dabei wurde am 1 Tag ein 20 km langer Gel√§nderitt absolviert und am 2 einer √ľber 50 km.

Der Gel√§nderitt war immer wieder Anlass f√ľr einige Diskussionen, ob man das Vielseitigkeitsreiten nicht aus dem olympischen Programm herausnehmen soll. Aus diesem Grund wurde in der Vergangenheit immer wieder die Regeln ge√§ndert, um die Tiere zu sch√ľtzen.

Die Vielseitigkeit als ‚Äěeine der h√§rtesten‚Äú Disziplinen des olympischen Reitports blieb am l√§ngsten den Frauen verwehrt. Im Jahr 1964 durften erstmals auch Frauen an den Wettbewerben teilnehmen. 1964 blieb es bei einer Frau im Teilnehmerfeld, 4 Jahre sp√§ter waren es schon 4 Frauen.

Aufgrund des Anspruchs eines Wettbewerbs aus mehreren Teilpr√ľfungen waren die Mannschaften in der Military / Vielseitigkeit zumeist gr√∂√üer als bei den anderen Disziplinen. Ab 1928 verringerte man die Mannschaftsgr√∂√üe auf drei Reiter pro Nation. Was zur Folge hatte, dass 1932 keine Bronzemedaille vergeben werden konnte, da nur 2 Mannschaften vollst√§ndig ins Ziel kamen. Ab dem Jahr 1972 ging man wieder auf die Vier-Reiter-Equipen zur√ľck. Zwischen 2004 und 2012 erh√∂hte man auf bis zu 5 Reiter pro Mannschaft.

Dementsprechend traf in der Vielseitigkeit der Beschluss, 2020 wieder auf 3 Reiter pro Nation zur√ľckzugehen, auf heftige Kritik. Um den Ausfall vieler Mannschaften zu verhindern erm√∂glichte man stattdessen, den Ersatzreiter zum Einsatz zu bringen und Reiter, die in einer der Teilpr√ľfungen ausgeschieden sind, in sp√§teren Teilpr√ľfungen wieder an den Start zu lassen.

Da von allen 3 Disziplinen im Dressurreiten die niedrigste Wahrscheinlichkeit besteht, dass ein Pferd oder Reiter im Mannschaftswettbewerb ausfällt, hatten hier Mannschaften mit 3 Reitern am längsten Bestand. Erstmals im Jahr 1988 konnten im Grand Prix de Dressage 4 Reiter pro Equipe an den Start gehen, das jeweils schlechteste Ergebnis der 4 zählte als das Streichergebnis. Dieser Modus hatte bis Athen Griechenlamd 2004 bestand. Einmalig 2016 gab es nochmal den Modus mit 4 Reitern pro antretende Nation. 2020 sind wieder Drei-Reiter-Equipen im Wettbewerb vorgesehen.

FAQ Olympia Reiten - olympische Spiele

Wann sind die Wettkämpfe im Reiten?

  • 27.07.2024 bis 06.08.2024

Wo finden die Wettkämpfe im Reiten in Paris statt?

  • Schloss Versailles

Welche Wettkämpfe werden ausgetragen?

  • Vielseitigkeit
    • Team
    • Individuell

    Dressur

    • Team
    • Individuell

    Springen

    • Team
    • Individuell

WAS REISENDE √úBER DAS REISECAFE SAGEN

KONTAKTIEREN UND FOLGEN SIE UNS!

Kurzer Draht, fester Beratungstermin und Social Media

Als besonderen Service k√∂nnen Sie einen festen Beratungstermin mit uns vereinbaren. So k√∂nnen wir die Zeit mit Ihnen einplanen und Sie ohne Zeitdruck beraten. Senden Sie uns eine E-Mail mit Ihrem Terminwunsch oder rufen Sie uns an. Bleiben Sie auch √ľber unsere Social-Media-Kan√§le st√§ndig auf dem Laufenden, indem Sie uns folgen.

+49 (0)33 86 / 210 110

info@reisecafe.de

Bergstr. 46 B ‚Äď 14727 Premnitz

Montag - Freitag: 9:00 - 17:00

    Name*

    E-Mail*

    Telefonnummer*

    Ihre Nachricht

    Sicherheit: Was ergibt 7 x 7